Seminare Kunst & Kreativität Glashaus Feuerschalen
  Kugeleule KräuterweibDrachenschatz
„Gartengewächse“
(- und andere Merk-Würdig-Keiten)

Seminar im Gewächshaus am Samstag, den 04.03.2017, ca. 12 – 17/18 Uhr

Heute basteln wir unsere eigene Gartendeko oder anderes „Schmückendes“:
Ob Nana, Zaunhocker, Pflanzschale oder Gartenkurgel – erlaubt ist, was uns gefällt. Natürlich kann es auch eine Feuer- oder Räucherschale sein, ein „verrücktes Huhn“, eine Zauberfee, eine Elbe oder ein Riesenschmetterling. Oder wir „schmücken uns selbst“ mit selbstgemachtem Tonschmuck. Unserer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – ebenso wenig wie unserer Tatkraft.

Mindestteilnehmer: 3, höchstens 5.

Seminarort und -details:
Hochweg 2, 82281 Egenhofen,
Anmeldung: Telefon: 08145 2120319, mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kursgebühren: 55,00 € pro Person, Material: nach Verbrauch

Nach der erforderlichen Trocknungsphase (ca. 3 Wochen) brenne ich Ihre Schale/n auch gern für Sie. (Kosten ca. 3€/kg)

*) Die Kosten für einen 10-Kilo-Ton-Hubel liegen momentan bei ca. 8 - 20 € (je Tonart, zzgl. Versand, kann etwas variieren); die Kosten für evtl. Farben belaufen sich (bis auf wenige Spezialglasuren oder Sonderfarben, die z. B. Gold oder andere Metalle enthalten) auf einige, wenige Euro.

   Nana Pflanzschale
NANA-SEMINAR  
nana Eine NANA selber töpfern
Wir formen unsere „bunte Glücksgöttin“ aus weichem Ton und lassen uns von den zahlreichen Vorlagen inspirieren, die uns die wunderbare Künstlerin Niki de Saint Phalle hinterlassen hat, beispielsweise als Nana-Engel im Züricher Hauptbahnhof, der über den Köpfen der Reisenden schwebt. In Deutschland findet man verschiedene dieser Nana-Figuren am Leine-Ufer in Hannover und in Duisburg, wo eine Arbeit von ihr im Zentrum am Lifesaver-Brunnen zu sehen ist.
Das Wort Nana hat zahlreiche Bedeutungen: Neben einem Ehrentitel bei den Akan in Ghana und der Tochter des griechischen Flussgottes Sangarios, der Nymphe Nana, steht er für eine Göttin der Yoruba und der alten Sumerer, häufig im Zusammenhang mit dem Element Wasser.
Die Künstlerin Niki de Saint Phalle hingegen bezeichnete ihre farbenfrohen und voluminösen Frauenskulpturen als Nanas. Erstmals wurden ihre Frauenplastiken 1965 in Paris ausgestellt. Im Französischen spielt der Begriff auf eine moderne, selbstbewusste und erotische Frauengestalt an – und so trug der Ausspruch „Alle Macht den Nanas“ zur Frauenbewegung der 60er Jahren bei.
Nanas stehen für Lebenskraft und Weiblichkeit sowie ein Leben fernab aller Konventionen, aber vor allem stehen sie für Lebensfreude und bunte Vielfalt. Niki wollte Freude schenken – und das ist ihr gelungen.
  Bitte bringen Sie folgendes mit:
badende Bei einer sitzenden Figur (einfacher):
Zwei Bretter, optimal sind ein rundes Schneidbrett und ein rechteckiges Holzbrett ca. 30x35 cm, weiterhin eine rechteckige Kiste, ca. 15x 20 cm und ca. 9-15 cm hoch (siehe Bildaufbau)
skulpturenständer Bei einer stehenden Figur (schwerer) ab ca. 30 cm Höhe (oder größer):
einen Skulpturenständer von ca. 30 x 30 cm mit einem dünnen Mittelstab (aus Holz oder Eisen; siehe Bild).

Weiterhin ein Geschirrspültuch, einen Putzlappen und einen großen Müllbeutel, 60-120l.
Materialkosten (nach Aufwand):
Ton ca. 10 -15 € (je nach Größe und Tonart – Ton wird von mir mitgebracht)
Standfuß, falls erforderlich ca. 15 - 25 € (je nach Größe und Bauart – z.B. im Baumarkt erhältlich; bitte selbst besorgen), Farben ca. 5-20 € (je nach Inhalt und Zusammensetzung der Farbe; einfache Engoben sind günstig, Effektglasuren mit z. B. Gold- oder Metalliceffekten dementsprechend teurer; Farben bringe ich mit; wenn Sie ganz spezifische Wünsche haben, bitte selbst besorgen).

Bitte unbedingt die Materialliste am unteren Ende der Seite beachten!

Termine 1: Vhs Maisach
(wochentags)
Vhs Olching
3 Abende, 25.04.2017 - 09.07.2017
Dienstag, wöchentlich, 19:00 - 22:00 Uhr
Mittelschule im Schwaigfeld, Werkraum 021
Anmeldung via Vhs Olching
Info zu den Terminen (nur für Vhs-Kurs):
Tag 1 + 2 sind für das Töpfern der Skulptur gedacht. Der 3. Termin ist für das Bemalen der Figur mit Engoben bzw. Verzieren vorgesehen.
Nach einer Trocknungsphase (je nach Größe ein bis fünf Wochen) wird die Figur gebrannt und kann dann bei mir abgeholt werden. Die Brenngebühren belaufen sich auf 4,00 €/kg.

Der Kurs ist für komplette Anfänger-/innen ebenso wie für Fortgeschrittene geeignet.
Termin 2:
Glashaus Egenhofen

(Wochenende)

Samstag, 15.10.2016, 11 bis 18 Uhr
€ 95,00
Anmeldung: martina (at) raeke-online.de oder 08145-2120319

   
 
FEUERSCHALENSEMINAR  
feuertopf

Feuer- und Räucherschalen töpfern

Der Faszination des Urelementes Feuer kann sich kaum ein Mensch entziehen. Feuerschalen aus Ton sind eine einzigartige Möglichkeit, sich mit dem Element Feuer vertraut zu machen. Sie dienen nicht nur als Wärmequelle, sondern sind auch Ritualobjekte und Kunstgegenstand.
Eine gute Feuerschale kostet mehrere hundert Euro und ist in der Regel kein Unikat. Eine noch bessere Möglichkeit ist, die Schale selbst nach eigenen Vorstellungen aufzubauen und damit gleichzeitig einen individuellen Kunst- und Kraftgegenstand herzustellen.
Für Räucher“feen und -faune“ gilt:
Wer möchte, kann natürlich auch eine oder mehrere kleinere „Feuerschalen“ (will heißen Räucherschalen) herstellen bzw. wenn Lust und Zeit ausreichen, im Anschluss an die große Feuerschale. Auch diese werden nach eigenen Vorstellungen mit Symbolen oder Verzierungen versehen.
Selbstverständlich können Sie Ihre große Feuerschale ebenso als Räucherschale verwenden.
Sie werden sehen, Ihre Schale „wärmt“ Sie nicht nur noch lange Zeit, nachdem das Feuer erloschen ist, sie ist auch ein Blickfang in jedem Garten und ein Anziehungspunkt auf jedem Fest oder Ritual. So können Sie die Schönheit des Feuers und den Anblick doppelt genießen.
Die Schalen können je nach Wunsch auch bemalt werden.
Wir bauen unsere Schale/n aus einer dafür vorgesehenen, speziellen feuerfesten Tonmasse auf (vor Ort im Kurs erwerbbar).
Durchmesser und Höhe einer großen Feuerschale belaufen sich in der Regel auf 30 bis 50 cm, das Gewicht beträgt je Schale ca. 5 bis 10 Kilo. Sie können Ihre Feuerschale daher auch an mehreren Orten aufstellen oder transportieren. Räucherschalen sind entsprechend kleiner und leichter.
Nach der erforderlichen Trocknungsphase (ca. 3 Wochen) werden Ihre Schale/n gebrannt und Sie können diese bei mir abholen. (Kosten ca. 3 €/kg)

Materialkosten (nach Aufwand):
Ton ca. 18-20 € (Spezialton! Ton wird von mir mitgebracht)
Farben ca. 5 – 10 € (Engoben; Effektglasuren etwas mehr – bitte nicht selbst besorgen – nicht jede Farbe darf auf die Feuerschale!)

Bitte unbedingt die Materialliste am unteren Ende der Seite beachten!

Vhs Maisach
27.01. + 03.02.2017
(wochentags, abends)
Vhs Maisach, 2 Abende, 27.01.2017, 03.02.2017
Freitag, wöchentlich, 18:30 - 21:00 Uhr
Mittelschule Maisach, Lusstraße 34, 82216 Maisach, E07, Werkraum, EG
Vhs Olching 
07.03.-14.03.2017
(wochentags, abends)
Vhs Olching, 2 Abende, 07.03.2017, 14.03.2017
Dienstag, wöchentlich, 19:00 - 22:00 Uhr
Mittelschule im Schwaigfeld, Werkraum 021
Materialliste
  1. Ton (besorgt Dozentin)
  2. Töpferschnur (besorgt Dozentin)
  3. Engoben (besorgt Dozentin)
    Bitte Mitbringen:

  4. 500ml Joghurtglas
  5. 2-4 Pinsel (1 kleiner, feiner Spitzpinsel, Rest Flach-/Katzenzungenpinsel)
  6. Skulpturen: 2 Bretter (
    Feuerschale: 1 eckiges Brett (ca. 35x35)
  7. 1 Geschirrspültuch
  8. 1 Putzlappen
  9. 1-2 große Müllbeutel, 60-120l.
  10. Gegenstände, mit deren Hilfe Sie Details der Figur formen können wie Hölzchen oder Löffel
  11. Nur bei Skulpturen (z.B. Nanas)
    - bei einer sitzenden Figur: 1 rechteckige Kiste, ca. 15x 20 cm und ca. 9-15 cm hoch (s. Bild)
    - bei einer stehenden Figur ab ca. 30 cm Höhe (oder größer):
    Skulpturenständer (Holz/Eisen) ca. 30 x 30 cm mit dünnem Mittelstab (s.Bild)
  12. Ab dem 2. bzw. 3. Termin: mehrere Schraubgläser zum Anrühren der Farben für das Bemalen Ihres Werkes und Pinsel nach Ihrer Wahl
Vhs Maisach
24.03.2017, 31.03.2017
(wochentags)

Meinen eigenen Schmuck töpfern (2 Abende à ca. 2,5 Std.)

 DSC08172  

Ob elegant „Ton in Ton“ oder vielfarbig und vielgestaltig bunt wie das „pralle Leben selbst“, ob zierlich-feingliedrig oder von der Natur inspiriert – mit dem eigenen Schmuck können wir uns nicht nur voller Freude kreativ ausdrücken, sondern auch unser individuelles Schönheitsempfinden unterstreichen. Gemeinsam finden wir heraus, was uns gefällt und was wir in Form von Schmuck umsetzen und selbst tragen möchten.

Richtwert für Material, Schrüh- und Glasurbrand zusammen ca. 10-30€ (je nach Auswahl von Material, Menge der gefertigten Teile, Glasurfarben, etc.), davon Material alleine ca. 5-10€

Weitere - und Wochenendtermine
(im Glashaus)
für Nanas, Feuerschalen und Schmuck: auf Anfrage